Torger Möller

Dr. Torger Möller

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
Kommissarische Abteilungsleitung
  • 030 2064177-30
  • 030 2064177-99

Dr. Torger Möller studierte Soziologie, Informatik, Medizinsoziologie und Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Marburg und Hamburg. Nach seinem Studium war er von 1999 bis 2003 am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung der Universität Bielefeld tätig. An der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften arbeitete er von 2003 bis Ende 2007 in der BMBF-Förderinitiative "Wissen für Entscheidungsprozesse – Forschung zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft". Während dieser Zeit hielt Torger Möller Lehrveranstaltungen an der Charité. Anschließend war er in der Abteilung Risikokommunikation des Bundesinstituts für Risikobewertung tätig. Im Jahr 2008 wurden zentrale Ergebnisse seiner Doktorarbeit mit dem zweiten Platz des Nachwuchspreises des Instituts Mensch, Ethik und Wissenschaft ausgezeichnet. Von 2009 bis 2011 arbeitete er im Center for Cluster Development der Freien Universität Berlin. Seit April 2011 ist Torger Möller Mitarbeiter am DZHW (vormals iFQ).

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Wissenschaftsforschung, Forschungsevaluation, Governance der Wissenschaft, Bibliometrie, Forschungsförderung und Begutachtung

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Forschungscluster: Wissenschaftliche Karrieredynamiken und professorale Rekrutierung
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Der Index Medicus - eine diskursive Metaordnung des "Genres Wissenschaftszeitschrift".

Möller, T. (2009).
Der Index Medicus - eine diskursive Metaordnung des "Genres Wissenschaftszeitschrift". In S. Stöckel et al. (Hrsg.), Das Medium Wissenschaftszeitschrift seit dem 19. Jahrhundert. Verwissenschaftlichung der Gesellschaft - Vergesellschaftung von Wissenschaft (S. 185-206). Stuttgart: Franz Steiner Verlag.

Die langfristigen Probleme eines erfolgreichen Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit.

Möller, T. (2009).
Die langfristigen Probleme eines erfolgreichen Wissenstransfers zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. In O. Stenschke & S. Wichter (Hrsg.), Wissenstransfer und Diskurs (S. 139-151). Frankfurt a.M.: Peter Lang Verlag.

Vorwort.

Möller, T., & Krause, P. (2008).
Vorwort. In R. Mayntz, F. Neidhardt, P. Weingart & U. Wengenroth (Hrsg.), Wissensproduktion und Wissenstransfer. Wissen im Spannungsfeld von Wissenschaft, Politik und öffentlichkeit (S. 11-17). Bielefeld: transcript Verlag.

Disziplinierung und Regulierung widerständiger Körper - Zum Wechselverhältnis von Disziplinar- und Biomacht.

Möller, T. (2008).
Disziplinierung und Regulierung widerständiger Körper - Zum Wechselverhältnis von Disziplinar- und Biomacht. In K. Rehberg (Hrsg.), Die Natur der Gesellschaft. Verhandlungen des 33. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Kassel 2006 (S. 2768-2780). Frankfurt a.M.: Campus Verlag.

Kritische Anmerkungen zu den Begriffen Denkkollektiv, Denkstil und Denkverkehr - Probleme der heutigen Anschlussfähigkeit an Ludwik Fleck.

Möller, T. (2007).
Kritische Anmerkungen zu den Begriffen Denkkollektiv, Denkstil und Denkverkehr - Probleme der heutigen Anschlussfähigkeit an Ludwik Fleck. In B. Choluj & J. C. Joerden (Hrsg.), Von der wissenschaftlichen Tatsache zur Wissensproduktion. Ludwik Fleck und seine Bedeutung für die Wissenschaft und Praxis (S. 397-413). Frankfurt a.M.: Peter Lang Verlag.

Die psychiatrische Kritik an gesellschaftlichen Vorurteilen als medizinische Legitimationsstrategie.

Möller, T. (2006).
Die psychiatrische Kritik an gesellschaftlichen Vorurteilen als medizinische Legitimationsstrategie. Moderne Anstaltspsychiatrie im 19. und 20. Jahrhundert - Legitimation und Kritik. Medizin, Gesellschaft und Geschichte (MedGG-Beihefte 26), 221-237.

Die Thematisierung sozialer Ungleichheit im Kontext von Professionsinteressen am Beispiel des medizinischen Diskurses über Epilepsie.

Möller, T. (2006).
Die Thematisierung sozialer Ungleichheit im Kontext von Professionsinteressen am Beispiel des medizinischen Diskurses über Epilepsie. In K. Rehberg (Hrsg.), Soziale Ungleichheit - Kulturelle Unterschiede. Verhandlungen des 32. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in München 2004 (S. 4383-4392). Frankfurt: Campus Verlag.

Tagungsbericht "Wissenschaft und Öffentlichkeit als Ressource füreinander." 03.02.2005-04.02.2005, Bielefeld.

Möller, T. (2005).
Tagungsbericht "Wissenschaft und Öffentlichkeit als Ressource füreinander." 03.02.2005-04.02.2005, Bielefeld. H-Soz-u-Kult, 03.03.2005.

Workshopbericht: "Science Policy Studies". Veranstaltung der BMBF Förderinitiative "Wissen für Entscheidungsprozesse - Forschung zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft", 18.-19.11.2004 in Berlin.

Möller, T. (2005).
Workshopbericht: "Science Policy Studies". Veranstaltung der BMBF Förderinitiative "Wissen für Entscheidungsprozesse - Forschung zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft", 18.-19.11.2004 in Berlin. circular der BBAW, Nr. 31 (2005), 31.

Paranoia psychiatrica oder Querulantenwahn? Auf der Suche nach dem "Mad Scientist in Real Life".

Möller, T. (2004).
Paranoia psychiatrica oder Querulantenwahn? Auf der Suche nach dem "Mad Scientist in Real Life". In T. Junge & D. Ohlhoff (Hrsg.), Wahnsinnig genial. Der Mad Scientist Reader (S. 284-310). Aschaffenburg: Alibri Verlag.

[Rezension des Buchs Heillos, heilig, heilbar. Die Geschichte der Epilepsie von den Anfängen bis heute von H. Schneble, Hansjörg. Berlin].

Möller, T. (2004).
[Rezension des Buchs Heillos, heilig, heilbar. Die Geschichte der Epilepsie von den Anfängen bis heute von H. Schneble, Hansjörg. Berlin]. H-Soz-u-Kult, 22.11.2004.

[Rezension des Buchs Bildstörungen. Kranke und Behinderte im Spielfilm von S. Heiner & E. Gruber (Hrsg.). Frankfurt a.M.].

Möller, T. (2004).
[Rezension des Buchs Bildstörungen. Kranke und Behinderte im Spielfilm von S. Heiner & E. Gruber (Hrsg.). Frankfurt a.M.]. Einfälle. Zeitschrift der Deutschen Epilepsievereinigung, Nr. 90 (2004), S. 22-23.

[Rezension des Buchs Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 1. Theorien und Methoden von R. Keller et. al. (Hrsg.). Opladen].

Möller, T. (2002).
[Rezension des Buchs Handbuch Sozialwissenschaftliche Diskursanalyse. Band 1. Theorien und Methoden von R. Keller et. al. (Hrsg.). Opladen]. Sozialer Sinn, Nr. 1/2002, S. 173-178.

Wissensgesellschaft. Transformationen im Verhältnis von Wissenschaft und Alltag.

Franz, H., Kogge, W., Möller, T., & Wilholt, T. (Hrsg.) (2001).
Wissensgesellschaft. Transformationen im Verhältnis von Wissenschaft und Alltag. Bielefeld: Institut für Wissenschafts- und Technikforschung.

Epilepsie und Geisteskrankheit.

Möller, T. (2001).
Epilepsie und Geisteskrankheit. Einfälle. Zeitschrift der Deutschen Epilepsievereinigung, Nr. 77(2001), 17-23.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Research Evaluation at and for universities - A comparison of governance instruments in five European countries.

Behrmann, L., Sembritzki, T., & Möller, T. (2018, Juni).
Research Evaluation at and for universities - A comparison of governance instruments in five European countries. Posterpräsentation auf der EU-SPRI "Governance and relevance: Towards a new generation of research and innovation policies", Paris, Frankreich.

Governance und Performanz von Forschung - Wissenschaftssysteme und ihre Organisationen im internationalen Vergleich.

Möller, T., Behrmann, L., Neufeld, J., & Sembritzki, T. (2018, April).
Governance und Performanz von Forschung - Wissenschaftssysteme und ihre Organisationen im internationalen Vergleich. BMBF, Berlin.

From Government Research to Higher Education Research – The International Shift in Public Research Funding.

Möller, T. (2017, Oktober).
From Government Research to Higher Education Research – The International Shift in Public Research Funding. Vortrag auf der Atlanta Conference on Science and Innovation Policy 2017, 9.10.-11.10.2017, Atlanta, USA.

Enhancing the Research Performance and Competitiveness of Higher Education Institutions – A Comparative Analysis of five European Countries.

Möller, T. (2017, September).
Enhancing the Research Performance and Competitiveness of Higher Education Institutions – A Comparative Analysis of five European Countries. Vortrag auf dem 14th International Workshop on Higher Education Reform. Enhancing Performance and Productivity in Higher Education, 26.-28.9.2017, Hiroshima University, Japan.

Rekrutierung von wissenschaftlichem "Spitzenpersonal" in der Exzellenzinitiative.

Möller, T. (2017, September).
Rekrutierung von wissenschaftlichem "Spitzenpersonal" in der Exzellenzinitiative. Vortrag auf dem Forschungscluster-Workshop "Rekrutierung von Professor*innen", 21.-22.09.2017, DZHW Berlin.

Öffentliche Forschung im Ländervergleich – Hochschulen auf dem Vormarsch?

Möller, T., & Kressin, L. (2016, Dezember).
Öffentliche Forschung im Ländervergleich – Hochschulen auf dem Vormarsch? Vortrag im Rahmen des Kolloquiums des DZHW Berlin.

Same objectives, different governance - How the Excellence Initiative and the Pact for Research and Innovation effect the German science system.

Möller, T. (2016, November).
Same objectives, different governance - How the Excellence Initiative and the Pact for Research and Innovation effect the German science system. Posterpräsentation auf der International RTI Policy Evaluation Conference "Open Evaluation 2016", Wien.

Governance and Performance in its national and European context.

Möller, T., Kressin, L., & Behrmann, L. (2016, Oktober).
Governance and Performance in its national and European context. Vortrag auf der Tagung "Research into Europeanization" der Europa-Universität Flensburg, Flensburg.

Keynote: Accountability and Interoperability: Funding sources identification for scientific publications.

Möller, T. (2016, Juni).
Keynote: Accountability and Interoperability: Funding sources identification for scientific publications. Vortrag auf dem Science Europe Workshop "Data on Research Activity: Towards Data Interoperability for Research Funding and Research Performing Organisations", Den Haag, Niederlande.

Die Exzellenzinitiative und ihre Auswirkungen auf das deutsche Wissenschaftssystem.

Möller, T. (2016, April).
Die Exzellenzinitiative und ihre Auswirkungen auf das deutsche Wissenschaftssystem. Vortrag auf dem Forschungskolloquium Technik- und Innovationsforschung, Technische Universität Berlin.

Governance und Wirkungen von Förderprogrammen - Die Exzellenzinitiative und der Pakt für Forschung und Innovation.

Möller, T. (2016, April).
Governance und Wirkungen von Förderprogrammen - Die Exzellenzinitiative und der Pakt für Forschung und Innovation. Neue Formen der Governance in Hochschulen und Forschungseinrichtungen: Forschungsstand und -perspektiven. Vortrag auf der 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, München.

Governance und Performanz von Forschung - Wissenschaftssysteme und ihre Organisationen im internationalen Vergleich. Neue Formen der Governance in Hochschulen und Forschungseinrichtungen: Forschungsstand und -perspektiven.

Möller, T., Kleimann, B., Kressin, L., & Behrmann, L. (2016, April).
Governance und Performanz von Forschung - Wissenschaftssysteme und ihre Organisationen im internationalen Vergleich. Neue Formen der Governance in Hochschulen und Forschungseinrichtungen: Forschungsstand und -perspektiven. Vortrag auf der 11. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung, München.

Bibliometrische Effekte der Exzellenzinitiative und Ausblicke auf die nächste Förderphase.

Möller, T. (2016, April).
Bibliometrische Effekte der Exzellenzinitiative und Ausblicke auf die nächste Förderphase. Freie Universität Berlin.

Welches Auswahlverfahren (Antragsmodell versus formelbasiertes Indikatorenmodell) führt zu welchen Resultaten? Zur indikatorenbasierten Vergabe der Exzellenzprämien.

Möller, T. (2016, März).
Welches Auswahlverfahren (Antragsmodell versus formelbasiertes Indikatorenmodell) führt zu welchen Resultaten? Zur indikatorenbasierten Vergabe der Exzellenzprämien. Forschungsdesiderate und Datengrundlagen zur Evaluation der Exzellenzinitiative: Reichweite, Grenzen und Verbesserungsmöglichkeiten. Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Arbeitsgruppe Exzellenzinitiative der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften (BBAW), Berlin.

Die Exzellenzinitiative und der Pakt für Forschung und Innovation - Governance, Ziele und Wirkungen.

Möller, T. (2016, Februar).
Die Exzellenzinitiative und der Pakt für Forschung und Innovation - Governance, Ziele und Wirkungen. Vortrag auf dem 18. Workshop Hochschulmanagement, Hamburg.
CV
Seit 01/2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik

04/2011-12/2015

Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ)

07/2009-03/2011

Freie Universität Berlin, Center for Cluster Development (CCD)

03/2008-06/2009

Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR), Abteilung "Risikokommunikation"

11/2003-12/2007

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften (BBAW), Geschäftsstelle der BMBF-Förderinitiative "Wissen für Entscheidungsprozesse - Forschung zum Verhältnis von Wissenschaft, Politik und Gesellschaft"

04/1999-10/2003

Universität Bielefeld, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung (IWT), wissenschaftlicher Mitarbeiter und Promotionsstipendiat im DFG-Graduiertenkolleg "Genese, Strukturen und Folgen von Wissenschaft und Technik"

1998-1999

Freiberufliche Tätigkeit im Bereich Marketing und Meinungsforschung

1997

Magisterabschluss Soziologie (Universität Hamburg)

Mehr erfahren Weniger anzeigen