Stefan Hornbostel

Prof. Dr. Stefan Hornbostel

Abteilung Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik
Abteilungsleitung
  • 030 2064177-0
  • 030 2064177-99

Prof. Dr. Stefan Hornbostel studierte Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen. Er promovierte an der Freien Universität Berlin und arbeitete nach seinem Studium an den Universitäten Kassel, Köln, Jena und Dortmund, sowie am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Stefan Hornbostel ist Professor für Soziologie (Wissenschaftsforschung) am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin. Von 2005-2015 leitete er das Institut für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ). Seit Januar 2016 ist er Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung.

Mehr erfahren Weniger anzeigen

Wissenschaftliche Forschungsgebiete

Wissenschaftsforschung, Bibliometrie, Elitensoziologie

Projekte

Liste der Projekte

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden
Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung - Forschungskollegs
Publikationen

Liste der Publikationen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Welche Indikatoren zu welchem Zweck, Input, Throughput, Output.

Hornbostel, S. (1999).
Welche Indikatoren zu welchem Zweck, Input, Throughput, Output. In M. Röbbecke & D. Simon (Hrsg.), Qualitätsförderung durch Evaluation? Ziele, Aufgaben und Verfahren im Wandel, (S. 99-103). Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung: Berlin.

[Rezension des Buchs Sozialberichterstattung in Deutschland. Konzepte, Methoden und Ergebnisse für Lebensbereiche und Bevölkerungsgruppen von H.-H. Noll (Hrsg.)].

Hornbostel, S. (1998).
[Rezension des Buchs Sozialberichterstattung in Deutschland. Konzepte, Methoden und Ergebnisse für Lebensbereiche und Bevölkerungsgruppen von H.-H. Noll (Hrsg.)]. KZfSS, Heft 4, S.773-774.

Die Konstruktion von Unsicherheitslagen durch kommunale Präventionsräte.

Hornbostel, S. (1998).
Die Konstruktion von Unsicherheitslagen durch kommunale Präventionsräte. In R. Hitzler & H. Peters (Hrsg.), Inszenierung. Innere Sicherheit - Daten und Diskurse, (S. 93-112). Opladen: Leske + Budrich.

Prozeß-produzierte Daten als empirisches Material für eine Soziologie des realen Sozialismus. Das Beispiel des Kaderdatenspeicher des Ministerrates der DDR.

Best, H., & Hornbostel, S. (1998).
Prozeß-produzierte Daten als empirisches Material für eine Soziologie des realen Sozialismus. Das Beispiel des Kaderdatenspeicher des Ministerrates der DDR. In GESIS et. al. (Hrsg.), Materialien zur Erforschung der DDR-Gesellschaft, (S. 201-221). Opladen: Leske + Budrich.

Der Uni-Test Europa des SPIEGEL, Infotainment oder Entscheidungshilfe?

Hornbostel, S. (1998).
Der Uni-Test Europa des SPIEGEL, Infotainment oder Entscheidungshilfe? In M. Doerry & J. Mohr (Hrsg.), Uni-Test Europa. Wo sich das Studieren im Ausland lohnt, (S. 149-162). Hamburg: Hoffmann & Campe.

Wissenschaftsindikatoren. Bewertungen in der Wissenschaft.

Hornbostel, S. (1997).
Wissenschaftsindikatoren. Bewertungen in der Wissenschaft. Opladen: Westdeutscher Verlag.

Eigennamen im deutsch-deutschen Sprachspiel.

Hornbostel, S., Landmann, U., Lucke, I., Müller, A., & Vorwerk, L. (1997).
Eigennamen im deutsch-deutschen Sprachspiel. In W. Frindte, T. Fahrig & T. Köhler (Hrsg.), Deutsch-Deutsche Sprachspiele, (S. 178-193). Münster: LIT Verlag.

Die geplante Elite. Erste Ergebnisse aus der Analyse der Kaderdatenspeicher des Ministerrates.

Hornbostel, S. (1997).
Die geplante Elite. Erste Ergebnisse aus der Analyse der Kaderdatenspeicher des Ministerrates. Potsdamer Bulletin für Zeithistorische Studien, 10, 55-69.

Von der Volkspolizei lernen oder: Wie neu ist die Kommunale Kriminalprävention.

Hausmann, C., & Hornbostel, S. (1997).
Von der Volkspolizei lernen oder: Wie neu ist die Kommunale Kriminalprävention. In H. Kury (Hrsg.), Konzepte Kommunaler Kriminalprävention, (S. 563-578). Freiburg: Edition Juscrim.

Eigennamen. Die Politik der feinen Unterschiede.

Hornbostel, S. (1997).
Eigennamen. Die Politik der feinen Unterschiede. In K.-S. Rehberg (Hrsg.), Differenz und Integration. 28. Kongreß der DGS. Kongreßband II, (S. 407-414). Opladen: Westdeutscher Verlag.

Kein Land in Sicht. Von den neuen Schwierigkeiten, ein Intellektueller zu sein.

Hornbostel, S. (1996).
Kein Land in Sicht. Von den neuen Schwierigkeiten, ein Intellektueller zu sein. Leviathan, (24. Jg.) Heft 4, 493-511.

Studienbedingungen in der Soziologie.

Hornbostel, S., & Daniel, H.-D. (1996).
Studienbedingungen in der Soziologie. In H. M. Artus & M. Herfurth (Hrsg.), Soziologielehre in Deutschland, (S. 11-58). Opladen: Leske + Budrich.

Der Mohr kann gehen. Ein Nekrolog auf den Intellektuellen.

Hornbostel, S. (1996).
Der Mohr kann gehen. Ein Nekrolog auf den Intellektuellen. In H. Schwengel (Hrsg.), Kontinuitäten und Diskontinuitäten der Politischen Soziologie. Freiburg: Universitätsdruck.

[Rezension des Buchs Wissenschaftsforschung. Eine Einführung].

Hornbostel, S. (1996).
[Rezension des Buchs Wissenschaftsforschung. Eine Einführung]. KZfSS, Heft 4, S.781-783.

[Rezension des Buchs Wissenschaftsmilieus. Wissenschaftskontroversen und soziostrukturelle Konflikte von J. Huber & G. Thurn (Hrsg.)].

Hornbostel, S. (1995).
[Rezension des Buchs Wissenschaftsmilieus. Wissenschaftskontroversen und soziostrukturelle Konflikte von J. Huber & G. Thurn (Hrsg.)]. KZfSS, Heft 2, S.389-391.
Vorträge & Tagungen

Liste der Vorträge & Tagungen

Leider konnte für diese Suchkombination kein Ergebnis gefunden werden

Bibliometrie und Qualitätssicherung in der Forschung.

Hornbostel, S. (2009, November).
Bibliometrie und Qualitätssicherung in der Forschung. ZEM - 10 Jahre Forschung, Lehre und Praxis zwischen Hochschule und Marktforschung, Zentrum für Evaluation und Methoden (ZEM), Bonn.

Leistungsorientierte Mittelvergabe als Steuerungs- und Qualitätssicherungsinstrument.

Hornbostel, S. (2009, November).
Leistungsorientierte Mittelvergabe als Steuerungs- und Qualitätssicherungsinstrument. LOM Forschung an der Universität Göttingen, Georg-August Universität Göttingen, Göttingen.

Analysen der Exzellenzinitiative.

Hornbostel, S. (2009, Oktober).
Analysen der Exzellenzinitiative. Vortrag auf dem Soziologisches Forschungskolloqium Sommersemester 2009, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Techniksoziologie, Technische Universität Dortmund, Dortmund.

Evaluation des Eliteprozesses.

Hornbostel, S. (2009, Oktober).
Evaluation des Eliteprozesses. Exzellenzinitiative "Wie wird Wissenschaft organisiert? Ziele, Instrumente und Strategien im Exzellenzprozess des Bundes und der Länder", Forum Technik und Gesellschaft, RWTH Aachen, Aachen.

Vertrauen und Kontrolle.

Hornbostel, S. (2009, Oktober).
Vertrauen und Kontrolle. Tag des Wissenschaftsmanagements - State of the Art 2009: Qualitätskultur - Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung, Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM), Bonn.

Evaluation der Exzellenzinitiative.

Hornbostel, S. (2009, Oktober).
Evaluation der Exzellenzinitiative. Vortrag auf dem Forschungskolloquium 2009 der Medizinischen Fakultät, Universität Tübingen, Tübingen.

Qualitätssicherung in virtuellen Forschungsumgebungen.

Hornbostel, S. (2009, September/Oktober).
Qualitätssicherung in virtuellen Forschungsumgebungen. Vortrag auf der Informationsprozesse im Europäischen Jahr der Kreativität und Innovation - Vom vernetzten Wissen zur virtuellen Forschungsumgebung, 10. DINI-Jahrestagung, Deutsche Initiative für Netzwerkinformation e. V. (DINI), Kassel.

Steinewerfer im Glashaus oder Retter des Abendlandes? Kritische Anmerkungen zum Kritik-Diskurs um die Reformen des Wissenschaftssystems.

Hornbostel, S. (2009, September).
Steinewerfer im Glashaus oder Retter des Abendlandes? Kritische Anmerkungen zum Kritik-Diskurs um die Reformen des Wissenschaftssystems. Vortrag auf der DGS-Regionalkonferenz "Strukturwandel zu Metropolen?", Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS), Bochum.

Strukturwandel des deutschen Forschungssystems - Herausforderungen, Problemlagen und Chancen.

Hornbostel, S., & Simon, D. (2009, Juli).
Strukturwandel des deutschen Forschungssystems - Herausforderungen, Problemlagen und Chancen. Leitbild Demokratische und Soziale Hochschule, Hans Böckler Stiftung, Bad Homburg.

Wieviel Management braucht verträgt die Wissenschaft.

Hornbostel, S., & Simon, D. (2009, Juli).
Wieviel Management braucht verträgt die Wissenschaft. Villa-Vigoni - Tage des Wissenschaftsmanagements, Zentrum für Wissenschaftsmanagement (ZWM), Villa Vigoni, Loveno di Menaggio CO.

Von den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten wissenschaftliche Leistungen zu messen.

Hornbostel, S. (2009, Juli).
Von den Möglichkeiten und Unmöglichkeiten wissenschaftliche Leistungen zu messen. Qualitätssicherung und Qualitätsförderung in der Universität, Gedenksymposium zu Ehren von Dr. Dr. h.c. Klaus Kübel, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena.

Was heißt und zu welchem Ende betreibt man Forschungsevaluation.

Hornbostel, S. (2009, Juli).
Was heißt und zu welchem Ende betreibt man Forschungsevaluation. Vortrag im Rahmen der Wissenschaftlichen Themenreihe, Graduierten Akademie der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Jena.

Deutschlands Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im internationalen Vergleich und Kontext.

Hornbostel, S. (2009, Juni).
Deutschlands Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im internationalen Vergleich und Kontext. Netzwerk zur Weiterentwicklung strukturierter Graduiertenausbildung in Deutschland, Universität Potsdam, Potsdam.

Deutschlands Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im internationalen Vergleich und Kontext.

Hornbostel, S. (2009, Mai).
Deutschlands Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im internationalen Vergleich und Kontext. Vortrag auf der Karrieren und Talente - Perspektiven für den wissenschaftlichen Nachwuchs, Konferenz im Rahmen des Pakts für Forschung und Innovation 2009, Helmholtz-Gemeinschaft, Berlin.

What is the Exzellenzinitiative.

Hornbostel, S. (2009, Mai).
What is the Exzellenzinitiative. Criteria, judgement and consequences for the university. Crossroads to excellence - Realizing and maintaining the position of a top university, how academia and administration cooperate to achieve sustainable excellence, HUMANE - Heads of University Manangement & Administration Network in Europe, Heidelberg.
CV
Seit 01/2016

Leiter der Abteilung 2 Forschungssystem und Wissenschaftsdynamik des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

2005-2015

Leiter des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung

Seit 2005

Professur am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

2004-2005

Professur am Institut für Soziologie der Universität Dortmund

1998-2000

Referent am Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) der Bertelsmann-Stiftung

1995-1998, 2000-2003

Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena

1995

Promotion an der Freien Universität Berlin

1987-1995

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an den Universitäten Köln und Jena

1984-1986

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Wissenschaftlichen Zentrum für Berufs- und Hochschulforschung der Universität Kassel

1975-1982

Studium der Sozialwissenschaften an der Universität Göttingen

Mehr erfahren Weniger anzeigen