Monika Jungbauer-Gans

Prof. Dr. Monika Jungbauer-Gans

Scientific Director
  • +49 511 450670-910
  • +49 511 450670-960

Professor Monika Jungbauer-Gans studied sociology at the Ludwig-Maximilian University in Munich. She was awarded a Ph.D. in 1992 and a postdoc qualification (habilitation) in 2001. From 2002 to 2004 she held a temporary appointment as professor in sociological theory at the University of Wuppertal. From 2005 to 2010 she held the chair of sociology at Kiel University and from 2010 to 2015 the chair of empirical economic sociology at the University of Erlangen-Nuremberg. Since September 2015 she is scientific director of the German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW).

Read more Read less

Academic research fields

Sociology of education, higher education research, labour market research, medical sociology and sociology of health, qualitative and quantitative research methods

Projects

List of projects

Unfortunately, there is no result available for this search combination
Determinants and effects of cooperation in homogeneous and heterogeneous research clusters (DEKiF)
Internal Differentiation of Professorships
Student Life Cycle
National Educational Panel: From Higher Education to the Labour Market
Publications

List of publications

Unfortunately, there is no result available for this search combination

The social stigma of unemployment: consequences of stigma consciousness on job search attitudes, behaviour and success. In: (1), S. 11. DOI: 10.1186/s12651-019-0261-4.

Krug, G., Drasch, K., & Jungbauer-Gans, M. (2019).
The social stigma of unemployment: consequences of stigma consciousness on job search attitudes, behaviour and success. In: (1), S. 11. DOI: 10.1186/s12651-019-0261-4. Journal for Labour Market Research 53 (1), Online first.

Das Student Life Cycle Panel – Datenbasis für Forschung und Hochschulpolitik.

Jungbauer-Gans, M., Carstensen, J. (2019).
Das Student Life Cycle Panel – Datenbasis für Forschung und Hochschulpolitik. (DZHW Brief 1|2019). Hannover: DZHW.

Educational returns over the life course.

Gross, C., Bela, A., Jungbauer-Gans, M., Jobst, A., & Schwarze, J. (2019).
Educational returns over the life course. In Blossfeld, H.-P. & Roßbach, H.-G. (Hrsg.) Education as a Lifelong Process. The German National Educational Panel Study (NEPS). Zeitschrift für Erziehungswissenschaft, Special Issue (2. Ed, S. 137-153). Wiesbaden: Springer VS.

Übergangschancen in ein Masterstudium von Bildungsinländern und Bildungsausländern im deutschen Hochschulsystem.

Jungbauer-Gans, M., & Lang, S. (2019).
Übergangschancen in ein Masterstudium von Bildungsinländern und Bildungsausländern im deutschen Hochschulsystem. In M. Lörz & H. Quast (Hrsg.), Bildungs- und Berufsverläufe mit Bachelor und Master. Determinanten, Herausforderungen und Konsequenzen (S. 157-189). Wiesbaden: Springer VS.
ISBN 978-3-658-22393-9
Abstract

In diesem Beitrag wird untersucht, ob sich die Chancen, ein Masterstudium aufzunehmen, bei Bildungsinländern, Bildungsausländern sowie deutschen Absolventinnen und Absolventen unterscheiden. Die Entscheidung, ein Masterstudium zu absolvieren, hängt nicht nur von den Ressourcen und Bildungszielen, sondern auch von den institutionellen Rahmenbedingungen und Chancen der Verwertung des Masterabschlusses ab. Aus diesem Grund wird in dem vorliegenden Beitrag der Übergang ins Masterstudium von Studierenden aus einem europäischem und außereuropäischem Herkunftsland differenziert betrachtet

Thema: Digitalisierung der Hochschulen.

Freitag, W., Hartwig, L., Jungbauer-Gans, M., & Kleimann, B. (Hrsg.) (2018).
Thema: Digitalisierung der Hochschulen. Beiträge zur Hochschulforschung, Heft 4/2018. München: Bayerisches Staatsinstitut für Hochschulforschung und Hochschulplanung. ISSN (Print) 0171-645X; ISSN (Online) 2567-8841.

Forschungsperspektiven am DZHW.

Jungbauer-Gans, M. (2018).
Forschungsperspektiven am DZHW. In M. Fuhrmann, J. Güdler, J. Kohler, P. Pohlenz & U. Schmidt (Hrsg.), Handbuch Qualität in Studium, Lehre und Forschung (B4.19). Berlin: DUZ Verlags- und Medienhaus.

Gehen Sanktionen mit einem höheren Stigmabewusstsein bei Arbeitslosen einher?

Gurr, T., Unger, S., & Jungbauer-Gans, M. (2018).
Gehen Sanktionen mit einem höheren Stigmabewusstsein bei Arbeitslosen einher? Zeitschrift für Sozialreform 2018; 64(2): 217–248.

The effects of cooperation in science.

Gross, Ch., Jungbauer-Gans, M., & Nisic, N. (2017).
The effects of cooperation in science. In B. Jann & W. Przepiorka (Hrsg.), Social dilemmas, institutions and the evolution of cooperation (S. 165-187). München: De Gruyter Oldenbourg.

Eine Untersuchung zu Erfahrungen Betroffener mit dem Stigma Arbeitslosigkeit.

Gurr, T., & Jungbauer-Gans, M, (2017).
Eine Untersuchung zu Erfahrungen Betroffener mit dem Stigma Arbeitslosigkeit. Soziale Probleme(Reihe), published Online.

Organisationsgröße und Diversität.

Jungbauer-Gans, M. (2016).
Organisationsgröße und Diversität. In S. Liebig & W. Matiaske (Hrsg.), Methodische Probleme in der empirischen Organisationsforschung (S. 135-151). Wiesbaden: Springer Gabler.
ISBN 9783658087128
Abstract

In diesem Beitrag wird der Frage nachgegangen, ob und wie die Diversität unterschiedlich großer Organisationen untersucht werden kann. Dazu werden zunächst zwei zentrale theoretische Ansätze skizziert, die sich mit der Organisationsgröße beschäftigen bzw. zentrale empirische Ergebnisse zu den Merkmalen und zur Performanz von Organisationen unterschiedlicher Größe beigetragen haben. Der bisher wenig umfangreiche Forschungsstand zum Zusammenhang zwischen der Größe von Organisationen und ihrer Diversität und zum Einfluss der demografischen Zusammensetzung von Organisationen auf die organisationalen Prozesse werden referiert.

Frauen in der Wissenschaft: Gleiche Chancen, aber ungleiche Voraussetzungen?

Jungbauer-Gans, M., & Gross, C. (2016).
Frauen in der Wissenschaft: Gleiche Chancen, aber ungleiche Voraussetzungen? In S. Metz-Göckel, R. Schürmann, K. Heusgen & P. Selent (Hrsg.), Faszination Wissenschaft und passagere Beschäftigung. Eine Untersuchung zum Drop-Out aus der Universität (S. 239-356). Opladen: Barbara Budrich.
ISBN 9783847401292

Health Returns to Education and Educational Systems.

Carstensen, J., & Jungbauer-Gans, M. (2016).
Health Returns to Education and Educational Systems. In A. Hadjar & C. Gross (Hrsg.), Educational Systems and Educational Inequalities. International Comparisons (S. 301-321). Bristol, UK: Policy Press.
ISBN 9781447326106

Measuring Health in a Longitudinal Education Study.

Carstensen, J., Gottburgsen, A., & Jungbauer-Gans, M. (2016).
Measuring Health in a Longitudinal Education Study. In H.-P. Blossfeld, J. von Maurice, M. Bayer & J. Skopek (Hrsg.), Methodological Issues of Longitudinal Surveys: The Example of the National Educational Panel Study (S. 213-232). Wiesbaden: Springer VS.

Herrschaft und Organisation.

Abraham, M., Jungbauer-Gans, M. (2015).
Herrschaft und Organisation. In N. J. Saam & N. Braun (Hrsg.), Handbuch Modellbildung und Simulation (S. 797-822). Wiesbaden: VS Springer.

Vielfalt als Motor im Bereich Arbeit.

Buche, A., & Jungbauer-Gans, M. (2014).
Vielfalt als Motor im Bereich Arbeit. In M. Krüger-Potratz & C. Schroeder (Hrsg.), Vielfalt als Leitmotiv. Beiträge der Akademie für Migration und Integration. Heft 14 (S. 81-92). Göttingen: V & R unipress.
Presentations

List of presentations & conferences

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Universität der Zukunft - Zukunft der Universität?

Jungbauer-Gans, M. (2019, Juni).
Universität der Zukunft - Zukunft der Universität? Teilnahme an Podiumsdiskussion anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Universität Erfurt, Universität Erfurt.

Re-thinking Master's Education in Europe - Results of the Study at CEU Budapest.

Jungbauer-Gans, M. (2019, April).
Re-thinking Master's Education in Europe - Results of the Study at CEU Budapest. Kommentar zu der von Liviu Matei gehaltenen Keynote bei der Tagung "Bologna and the Move Towards a European Higher Education Area - The Surprising Success of an Educational Vision?" der VW Stiftung, Schloss Herrenhausen in Hannover.

The Future of Graduate Education.

Jungbauer-Gans, M. (2018, Oktober).
The Future of Graduate Education. Teilnahme an Podiumsdiskussion anlässlich des zehnjährigen Bestehens der Leuphana Graduate School, Universität Lüneburg.

Kooperation und Karrierechancen in der Wissenschaft.

Gross, C., Jungbauer-Gans, M., & Nisic, N. (2018, September).
Kooperation und Karrierechancen in der Wissenschaft. Vortrag auf dem Sektionsnachmittag der Sektion Modellbildung und Simulation beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Göttingen.

Forschungsethik zwischen externer Begutachtung und Eigenverantwortung - zur Rolle der DGS und des RatSWD.

Jungbauer-Gans, M. (2018, September).
Forschungsethik zwischen externer Begutachtung und Eigenverantwortung - zur Rolle der DGS und des RatSWD. Teilnahme an Podiumsdiskussion beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Göttingen.

Unemployment stigma, job search effort and re-employment chances.

Krug, G., Drasch, K., & Jungbauer-Gans, M. (2018, September).
Unemployment stigma, job search effort and re-employment chances. Vortrag auf dem Forum sozialpolitische Forschung beim Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Göttingen.

Determinants and effects of higher education expansion in the 21st century.

Jungbauer-Gans, M. (2018, September).
Determinants and effects of higher education expansion in the 21st century. Vortrag auf dem 1st Forum Higher Education and the Labour Market (HELM), Nürnberg.

Zum Verhältnis von Hochschulforschung, Bildungs- und Sozialpolitik – Anforderungen, Erwartungen und Potentiale.

Jungbauer-Gans, M. (2018, September).
Zum Verhältnis von Hochschulforschung, Bildungs- und Sozialpolitik – Anforderungen, Erwartungen und Potentiale. Teilnahme an der Podiumsdiskussion auf der Tagung zur 21. Sozialerhebung "Vielfalt und Implikationen studentischer Lebenslagen", Hannover.

Übergangschancen in ein Masterstudium von Bildungsinländern und -ausländern im deutschen Hochschulsystem.

Jungbauer-Gans, M., & Lang, S. (2018, April).
Übergangschancen in ein Masterstudium von Bildungsinländern und -ausländern im deutschen Hochschulsystem. Vortrag auf dem 1. Kongress der Akademie für Soziologie, München.

Übergangschancen in ein Master-Studium. Haben Bachelor-Absolvent*innen mit Migrationshintergrund Nachteile?

Jungbauer-Gans, M. (2018, März).
Übergangschancen in ein Master-Studium. Haben Bachelor-Absolvent*innen mit Migrationshintergrund Nachteile? Universität Bern, Schweiz.

Arbeitsmarktforschung fördern. Themen, Daten, Infrastruktur.

Jungbauer-Gans, M. (2018, Februar).
Arbeitsmarktforschung fördern. Themen, Daten, Infrastruktur. Podiumsdiskussion auf der SAMF Jahrestagung in Berlin.

Digitalisierung und Diversität in der Hochschule - aktuelle Forschung zu den Effekten von Digitalisierung auf Teilhabe.

Jungbauer-Gans, M. (2017, Oktober).
Digitalisierung und Diversität in der Hochschule - aktuelle Forschung zu den Effekten von Digitalisierung auf Teilhabe. Bildungspolitisches Forum des Leibniz Forschungsverbunds Bildungspotenziale (LERN); Berlin.

Transitions From Bachelor to Master Programs: Do Immigrants Holding a German High School Diploma Still Have Disadvantages?

Jungbauer-Gans, M., & Lang, S. (2017, September).
Transitions From Bachelor to Master Programs: Do Immigrants Holding a German High School Diploma Still Have Disadvantages? Vortrag auf der 26th EAN Annual Conference, Gießen.

The "Student Life Cycle" - A New Panel Study for the Research in Higher Education.

Jungbauer-Gans, M., Carstensen, J., Muehleck, K., & Lang, S. (2017, September).
The "Student Life Cycle" - A New Panel Study for the Research in Higher Education. Posterpräsentation auf dem 25th Annual Workshop of the European Research Network on Transitions in Youth (TIY), Brüssel, Belgien.

Transitions From Bachelor to Master Programs: Do Immigrants Holding a German High School Diploma Still Have Disadvantages?

Jungbauer-Gans, M., & Lang, S. (2017, September).
Transitions From Bachelor to Master Programs: Do Immigrants Holding a German High School Diploma Still Have Disadvantages? Vortrag auf der Tagung "Pathways into, through and out of Higher Education. An International and Interdisciplinary Conference", Hannover.
Curriculum Vitae
Professional career
Since September 2015

Scientific Director at the German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW) and professorship for Empirical Higher Education Research and Science Studies (W3) at Leibniz University Hanover

1 October 2010 - 31 August 2015

Professorship for Empirical Economic Sociology (W3) at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

1 October 2005 - 30 September 2010

Professor of Sociology (W3) at Kiel University

Read more Read less
Professional education and academic degrees
15 February 2002

Appointed assistant lecturer at Ludwig-Maximilians-Universität Munich

14 November 2001

Habilitation (post-doc lecturer qualification) at the Social Sciences faculty at Ludwig-Maximilians-Universität Munich; dissertation on the topic of 'Inequality, social relationships and health'

17 July 1992

Dr. rer. pol.: doctorate completed at Ludwig-Maximilians-Universität Munich on the topic 'Women as entrepreneurs. A study of the chances of success and survival of companies newly founded by men and women'; grade: summa cum laude; reviewers: Prof. Dr. Rolf Ziegler, Prof. Dr. Karl Martin Bolte, Prof. Dr. Walter Bühl

15 December 1988

Diploma degree in sociology (minor subjects: statistics and business administration)

1983-1988

Studied for a sociology diploma degree at Ludwig-Maximilians-Universität Munich

Read more Read less