Kolja Briedis

Dr. Kolja Briedis

Research Area Educational Careers and Graduate Employment
Researcher
  • +49 511 450670-132
  • +49 511 450670-960

Dr. Kolja Briedis is an educationalist and has been working at DZHW since 2002. Initially he worked as a researcher in the area of graduate studies. He became senior researcher for graduate studies in 2006. He has also led several studies on young researchers (project “WiNbus”) between 2008 and 2014. In 2013 he became senior researcher on the “Careers of PhD-holders” project. He is also responsible for the development of a coherent research design for all studies dealing with young researchers’ careers at DZHW. His main research topics are the relationship between higher education and employment, and young researchers in Germany.

Read more Read less
Projects

List of projects

Unfortunately, there is no result available for this search combination
National Academics Panel Study (NACAPS)
Publications

List of publications

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt.

Briedis, K., & Minks, K.-H. (2004).
Zwischen Hochschule und Arbeitsmarkt. Eine Befragung der Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen des Prüfungsjahres 2001 (Hochschulplanung 169). Hannover: HIS.
Presentations

List of presentations & conferences

Unfortunately, there is no result available for this search combination

Sequenzmusteranalysen: Ein methodischer Ansatz für die Hochschulforschung?

Briedis, K. (2015, April).
Sequenzmusteranalysen: Ein methodischer Ansatz für die Hochschulforschung? Vortrag auf der 10. Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) an der Universität Kassel.

Laufbahnentscheidungen und Verbleib der Promovierten. Analyse von Karriereabsichten und Karrieren auf Basis des sozial-kognitiven Laufbahnmodells.

Schürmann, R., & Briedis, K. (2015, März).
Laufbahnentscheidungen und Verbleib der Promovierten. Analyse von Karriereabsichten und Karrieren auf Basis des sozial-kognitiven Laufbahnmodells. Vortrag auf der 3. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung (GEBF) an der Ruhr-Universität Bochum, Bochum.

Gezielte Förderung? Angebot, Bedarf und Nutzung von akademischer Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Briedis, K. (2015, Februar).
Gezielte Förderung? Angebot, Bedarf und Nutzung von akademischer Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Vortrag anlässlich der gemeinsamen Tagung von WZB und HU Berlin: "Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs in Deutschland: Status Quo, Best Practice und Perspektiven" an der Humboldt Universität Berlin.

Bundesweite Absolventen(inn)en- und Trägerbefragung zur Berufseinmündung von Sozialarbeiter(inne)n.

Briedis, K. (2014, Dezember).
Bundesweite Absolventen(inn)en- und Trägerbefragung zur Berufseinmündung von Sozialarbeiter(inne)n. Vortrag am DZHW anlässlich des Besuchs des Studiengangs soziale Arbeit der Hochschule Hannover.

Study-to-work-transition of Higher Education Graduates in Germany.

Briedis, K., & Brandt, G. (2014, Oktober).
Study-to-work-transition of Higher Education Graduates in Germany. Vortrag auf der SLLS-Konferenz in Lausanne.

Die DZHW-Absolventenstudien als Datenquelle für Forschung über wissenschaftlichen Nachwuchs.

Briedis, K. (2014, September).
Die DZHW-Absolventenstudien als Datenquelle für Forschung über wissenschaftlichen Nachwuchs. Vortrag an der Universität Hildesheim.

Abitur - und dann? Entscheidungshilfen für die Zeit nach der Schule.

Briedis, K. (2014, Februar).
Abitur - und dann? Entscheidungshilfen für die Zeit nach der Schule. Vortrag am Gymnasium in Munster.

Berufseinstieg mit Bachelor. Ausgewählte Ergebnisse der DZHW-Absolventenstudien.

Briedis, K. (2014, Januar).
Berufseinstieg mit Bachelor. Ausgewählte Ergebnisse der DZHW-Absolventenstudien. Vortrag am Career Service der Universität Hamburg.

Vorstellung des DZHW.

Briedis, K. (2013, Dezember).
Vorstellung des DZHW. Vortrag anlässlich des Besuchs einer russischen Delegation bei der HIS GmbH in Hannover.

Karriere mit Hochschulabschluss? Ergebnisse der dritten Welle des Hochschulabsolventenpanels 2000/2001.

Briedis, K. (2013, November).
Karriere mit Hochschulabschluss? Ergebnisse der dritten Welle des Hochschulabsolventenpanels 2000/2001. Vortrag im Forschungskolloquium des Instituts für Forschungsinformation und Qualitätssicherung (iFQ) in Berlin.

Die Postdoc-Phase: Strukturen - Perspektiven - Erfahrungen.

Briedis, K. (2013, Oktober).
Die Postdoc-Phase: Strukturen - Perspektiven - Erfahrungen. Teilnahme am moderierten Gespräch im Rahmen des Tags der Promovierenden an der Universität Hannover.

Der Übergang vom Bachelor zum Master.

Fabian, G., & Briedis, K. (2013, September).
Der Übergang vom Bachelor zum Master. Vortrag auf dem gemeinsamen Workshop der Absolventenforschung des INCHER und DZHW in Kassel.

Bachelor- und Masterabschlüsse auf dem Arbeitsmarkt.

Briedis, K. (2013, September).
Bachelor- und Masterabschlüsse auf dem Arbeitsmarkt. Vortrag auf dem Hamburger Bachelor-Master-Diskurs der Hamburger Behörde für Wissenschaft und Forschung an der Universität Hamburg.

Angebot, Bedarf und Herausforderungen: Akademischer Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Briedis, K., & Schneider, J. (2013, Juni).
Angebot, Bedarf und Herausforderungen: Akademischer Personalentwicklung für den wissenschaftlichen Nachwuchs. Vortrag auf der Fachtagung "Perspektiven der Akademischen Personalentwicklung" von Stifterverband, HIS-HF und der Universität Konstanz in Berlin.

Geistreich in den Beruf. Ergebnisse der Forschung zum Berufsverbleib von Geisteswissenschaftler(inne)n.

Briedis, K. (2013, Mai).
Geistreich in den Beruf. Ergebnisse der Forschung zum Berufsverbleib von Geisteswissenschaftler(inne)n. Vortrag in der Veranstaltungsreihe "Wege in die Arbeitswelt" zur beruflichen Zukunftsfähigkeit von Geisteswissenschaftlern, Universität Potsdam.