Print Logo

 

Forschungsbasiertes Gestaltungswissen für Hochschule und Politik: Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung

 

Das DZHW betreibt anwendungsorientierte empirische Forschung. Die Arbeitsschwerpunkte liegen einerseits in der Hochschulforschung mit Analysen zu Studierenden und Absolventen, Fragen des lebenslangen Lernens, der Steuerung und Finanzierung sowie andererseits in der Wissenschafts- und Organisationsforschung. Es versteht sich als Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft und als Dienstleister für Hochschulen und Politik.

Aktuelles aus dem DZHW

20.1.2017
GfHf 2017: Tagungsprogramm nun online verfügbar!
Das Programm der Jahrestagung der Gesellschaft für Hochschulforschung (GfHf) am 30./31. März in Hannover zum Thema „Digitalisierung der Hochschulen“...
weiterlesen...
12.12.2016 Pressemitteilung
Viereinhalb Jahre nach Schulabschluss haben zwei von drei Studienberechtigten des Jahrgangs 2010 einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss
Der Schuljahrgang 2010 qualifiziert sich zu 55 Prozent ausschließlich über die Aufnahme eines Hochschulstudiums. Weitere 21 Prozent streben zwar ebenfalls...
weiterlesen...
24.11.2016 Pressemitteilung
Studieren mit Beeinträchtigung - bundesweite Befragung startet
Studierende mit Behinderungen und chronischen Krankheiten werden zu ihrer Studiensituation befragt / Fragebogen geht an 700.000 Studierende...
weiterlesen...
29.9.2016 Pressemitteilung
Umfrage: Jobzufriedenheit beim Absolvent(inn)enjahrgang 2009 sehr hoch
Knapp drei Viertel der Absolvent(inn)en des Jahrgangs 2009 sind mit ihrer aktuellen beruflichen Situation zufrieden oder sehr zufrieden. Ein Viertel der...
weiterlesen...

Weitere aktuelle Meldungen
RSS-Feed DZHW-Meldungen

Aktuelle Projektergebnisse

Aus den DZHW-Projekten

885 ¤

beträgt das monatliche Einkommen von Studierenden im EUROSTUDENT-Durchschnitt.

Synopsis EV 2015, S. 120

 

Aktuelle Publikationen

  • Aichholzer, J., Johann, D., & Kritzinger, S. (2017).
    Austria: Determinants and Developments of Religious Voting. In Calvo, K., Montero, J. R., & Segatti, P. (Hrsg.), Religious Voting in Western Democracies: Past Legacies and New Conflicts. Oxford: Oxford University Press, [im Erscheinen].
  • Maier, J., Faas, T., Rittberger, B., Agapiou-Iosifides, K., Banducci, S., Bellucci, P., Blomgren, M., Brikse, I., Charalambous, G., Chwedczuk-Szulc, K., Costa Lobo, M., Cześnik, M., Deligiaouri, A., De¸elan, T., de Nooy, W., Di Virgilio, A., Fesnic, F., Fink-Hafner, D., Fortin-Rittberger, J., Grbesa, M., Greab, C., Henjak, A., Hopmann, D. N., Johann, D., Jelenfi, G., Kavaliauskaite, J., Kmetty, Z., Kritzinger, S., Magalhaes, P., Meyer, V., Mihailova, K., Mirchev, M., Pitkänen, V., Ramonaite, A., Reidy, T., Rybar, M., Sammut, C., Santana Pereira, J., Segatti, P., Spurava, G., Spyridou, L., Stefanel, A., ¦tětka, V., Surdej, A., Tardos, R., Trimithiotis, D., Vezzoni, C., Vilagi, A., & Zavecz, G. (2017).
    This time it’s different? Effects of the Eurovision Debate on young citizens’ and its consequence for EU democracy – evidence from a quasi-experiment in 24 countries. Journal of European Public Policy, [im Erscheinen].
  • Mishra, S. (2016).
    Delayed entry into higher education. EUROSTUDENT Intelligence Brief No. 5, 2016. Hanover: German Centre for Higher Education Research and Science Studies (DZHW).
    Download

Weitere Publikationen

http://www.dzhw.eu/index_html
© Copyright 2017 by DZHW Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Lange Laube 12, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-532, Fax: 0511 450670-960, E-Mail: