Print Logo

DZHW  >  Über das DZHW  >  Organisation

Organisation – Mitarbeiter(innen)

Organisation – Mitarbeiter(innen)



Seitennavigation

Michael Grüttner
Bildungsverläufe und Beschäftigung

Michael Grüttner studierte an den Universität Hamburg und Erlangen-Nürnberg den interdisziplinären Studiengang Sozialökonomie (B.A.) und Sozialökonomik (M.Sc.), jeweils mit soziologischer Schwerpunktsetzung. Ab Herbst 2012 arbeitet er als wissenschaftlicher Mitarbeiter zunächst am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) in Nürnberg sowie am Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftssoziologie an der FAU im Projekt Nationales Bildungspanel (NEPS). Er war dort für die nicht-monetäre Bildungsrenditen Gesundheit, politische und soziale Partizipation zuständig. Seit September 2015 ist er am DZHW beschäftigt. Seine Schwerpunkte liegen in Bereichen der Bildungssoziologie, sozialen Ungleichheit und sozialen Exklusion bzw. Teilhabe. Darüber hinaus besteht ein breites Interesse an Theoretischer Soziologie und Methodologie der Sozialwissenschaften.

Kurzvita (anzeigen)

Projekte (anzeigen)

Wissenschaftliche Forschungsgebiete (anzeigen)

Publikationen (anzeigen)

 

Vorträge und Tagungen (ausblenden)

2017 2016 2015 2014 2013

Sortierung nach Vortragssart

2017 

* = referiert

  • Netz, N., & Grüttner, M. (2017, November). Does international student mobility increase social inequality? Evidence from the German labour market. Vortrag auf dem interdisziplinären Workshop "Higher Education and (In)equality of opportunity", WZB, Berlin.
  • Patzina, A., Grüttner, M., & Kratz, F. (2017, September). Intergenerational Educational Mobility and Subjective Wellbeing over the Life Course. Vortrag auf der International Society of Quality-of-Life Studies Conference 2017, Innsbruck, Österreich. *
  • Netz, N., & Grüttner, M. (2017, September). Does international student mobility foster the reproduction of social inequalities? Vortrag auf dem CIDER Fall Workshop, GESIS, Mannheim.
  • Gottburgsen, A., Grüttner, M., & Schröder, S. (2017, September). Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen (WeGe). Poster auf dem Diversity-Netzwerktreffen 2017 "Intersektionalitätsperspektiven in der Diversitätsforschung" in Göttingen. *
  • Patzina, A., Grüttner, M., & Kratz, F. (2017, August). Intergenerational Educational Mobility and Subjective Wellbeing over the Life Course. Vortrag auf dem RC28 Summer Meeting in New York. *
  • Berg, J., Grüttner, M., Schneider, C., & Schröder, S. (2017, Juli). Refugees on Their Way to German Higher Education (WeGe). A Mixed-Methods-Study on Access to Higher Education for Prospective Students with a Refugee Background. Vortrag auf der 7. Konferenz der European Survey Research Association in Lissabon, Portugal. *
  • Netz, N., & Grüttner, M. (2017, Juni). Does international student mobility foster the reproduction of social inequalities? Posterpräsentation auf dem 3. Dortmunder Symposium der Empirischen Bildungsforschung "Bedingungen erfolgreicher Bildungsverläufe in gesellschaftlicher Heterogenität", TU Dortmund. *
  • Berg, J., Grüttner, M., Schneider, C., & Schröder, S. (2017, Juni). Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen. Eine Mixed Methods-Studie zu den Bedingungen erfolgreichen Studienzugangs für studieninteressierte Geflüchtete. Vortrag auf der BMBF-Fachtagung "Studienerfolg und Studienabbruch" in Berlin.
  • Berg, J., Grüttner, M., Schneider, C., & Schröder, S. (2017, Juni). WeGe - Wege von Geflüchteten an deutsche Hochschulen. Poster auf der BMBF-Fachtagung "Studienerfolg und Studienabbruch" in Berlin.
  • Gottburgsen A., & Grüttner, M. (2017, April). Refugees on their way to German higher education. Poster auf der LERN-Jahrestagung in Berlin. *
  • Grüttner, M. (2017, März). Outcomes von Bildung: Nicht-monetäre Bildungserträge. Vortrag auf dem 2. Workshop "Indikatoren der Hochschulbildung" der Student Life Cycle (SLC) Planungsstudie in Hannover.
  • Jungbauer-Gans, M., Carstensen, J., Gross, C., & Grüttner, M. (2017, März). Competences of First Year Students, Stress and Health Satisfaction. Vortrag auf der Jahrestagung der Arbeitsgruppe Bildungsökonomie des Vereins für Sozialpolitik, Hannover.
  • Grüttner, M., & Patzina, A. (2017, Februar). Intergenerational educational mobility and subjective well-being over the life course. Vortrag auf dem Forschungsseminar des DZHW und des Lehrstuhls für empirische Hochschul- und Wissenschaftsforschung in Wolfburg.
  • Grüttner, M. (2017, Januar). How to Track Refugees on their Way to German Universities? Poster auf dem CIDER-LERN-Workshop in Berlin. *
  • nach oben

2016 

* = referiert

  • Grüttner, M. (2016, November). Auslandsmobilität von Studierenden: Sozial ungleiche Teilnahme und Erträge? Poster auf der Internationalen Konferenz "Rational Choice Sociology: Theory and Empircal Application" an der Venice International University in Venedig, San Servolo, Italien. *
  • Carstensen, J. & Grüttner, M. (2016, September). Nicht-monetäre Bildungserträge in ungleichheitssoziologischer Perspektive. Vortrag im Rahmen der Adhoc-Gruppe "Nicht-monetäre Bildungserträge im Lebenslauf" auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der Universität Bamberg.
  • Carstensen, J. & Grüttner, M. (2016, September). Nicht-monetäre Bildungserträge im Lebenslauf. Organisation einer Adhoc-Gruppe auf dem Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie an der Universität Bamberg.
  • Grüttner, M. (2016, September). Symbolic Capital and Identity Capital from International Student Mobility. Poster auf der Summer School in Higher Education Research and Science Studies in Hannover. *
  • Grüttner, M. (2016, April). "Burdens of Aspiration" und Essstörungssymptome. Welche Rolle spielen Leistungsdruck und leistungsbezogener Schulstress? Vortrag auf der ZiLL-Jahrestagung "Mixed Methods in der empirischen Bildungsforschung" am Institut für Erziehungswissenschaft der FAU in Nürnberg. *
  • Grüttner, M. (2016, Januar). Verdacht auf Essstörung bei Schülerinnen: Welchen Erklärungsbeitrag leisten Schulstress und leistungsorientiertes Klassenklima? Vortrag auf dem soziologischen Doktorandenseminar in Nürnberg.
  • nach oben

2015 

* = referiert

  • Grüttner, M. (2015, August). Informal Elder Care and Unemployment. Accumulation or Compensation of Risks of Social Exclusion? Vortrag auf der ESA Conference 2015, RN13 Sociology of Families and Intimate Lives in Prag. *
  • Grüttner, M. (2015, März). Konstruktion und Krise unternehmerischer Identität. Beratungsgespräche als Bewährungsgelegenheit. Vortrag auf der Frühjahrstagung des AK Die Arbeit der Selbständigen der DSG-Sektion Arbeits- & Industriesoziologie in Berlin. *
  • Grüttner, M., & Bernhard, S. (2015, März). Zur Einbettung der kritischen Kompetenzen in Interaktionssituationen. Ein Methodenplädoyer. Vortrag auf dem 2. Workshop Interaktionsforschung des AK Interaktionsforschung der DGS-Sektion Wissenssoziologie in Essen. *
  • Grüttner, M. (2015, Februar). Beyond Methodological Dualism: Combining Qualitative and Quantitative Data. Mitglied des Organisationsteam der Tagung an der Universität Bielefeld.
  • nach oben

2014 

* = referiert

  • Grüttner, M., Moczall, A., & Wolff, J. (2014, September). Sanktionen im aktivierenden Arbeitsmarktregime und soziale Exklusion. Eine quantitative Analyse. Vortrag anlässlich des Seminars des Forschungsbereichs C2 des IAB in Nürnberg.
  • Grüttner, M. (2014, Juni). Mixed Methods Sampling - Combining Process Data and Qualitative Sampling Strategies. Vortrag auf der MMIRA Conference 2014 am Boston College in Chestnut Hill, MA/USA. *
  • Grüttner, M. (2014, Mai). Erwerbsintegration und informelle Pflege - Zur Interaktion von Dimensionen sozialer In-/Exklusion. Vortrag auf dem Promovierenden- und Habilitandenworkshop der Lehrstühle für Soziologie und Sozialforschung sowie Empirische Wirtschaftssoziologie auf Burg Hoheneck.
  • nach oben

2013 

* = referiert

  • Grüttner, M., & Bernhard, S. (2013, November). Prozessdaten und qualitatives Sampling - Ein Anwendungsbeispiel. Vortrag auf dem Workshop Triangulation am IAB in Nürnberg.
  • Grüttner, M. (2013, September). Konkurrierende Rechtfertigungsordnungen in der Arbeitsverwaltung. Vortrag auf der Jahrestagung der Sektion Sozialpolitik der DGS in Köln. *
  • Grüttner, M. (2013, Juli). Konstruktion und Krise unternehmerischer Identität. Vortrag auf dem Promovierenden- und Habilitandenworkshop der Lehrstühle für Soziologie und Sozialforschung sowie Empirische Wirtschaftssoziologie auf Burg Hoheneck.
  • Grüttner, M. (2013, März). Die Bedeutung von Konventionen in der Arbeitsverwaltung. Am Beispiel des Gründungszuschusses. Vortrag auf der DiskAB am IAB in Nürnberg.
  • nach oben

http://www.dzhw.eu/gmbh/orga/mitarbeiter
© Copyright 2017 by DZHW Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung GmbH, Lange Laube 12, 30159 Hannover, Tel.: 0511 450670-532, Fax: 0511 450670-960, E-Mail: